Edgar Reisch bei der Jubiläumsfeier

29. Juni 2016