Ausgezeichnet

Neue Therapiestrategie bei Entzündung des Herzmuskels

14. Januar 2016
Privatdozent Dr. Florian Leuschner

Privatdozent Dr. Florian Leuschner

Wer? Privatdozent Dr. Florian Leuschner, Oberarzt der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie –

Was? Publikationspreis der Arbeitsgruppe Chronische Herzinsuffizienz, Deutsche Gesellschaft für Kardiologie, dotiert mit 2.000 Euro

Wofür? Häufig ist eine Entzündung des Herzmuskels Ursache eingeschränkter Herzfunktion oder -schwäche. Bestimmte Zellen des Immunsystems, sogenannte Monozyten, befeuern Entzündungsprozesse und bestimmen maßgeblich Ausmaß und Verlauf der Erkrankung. Der Preisträger konnte zeigen, dass ‚short interfering‘ Ribonukleinsäure (siRNA) die Entzündungen mildern kann. Monozyten benötigen bestimmte Oberflächenrezeptoren, um in das Entzündungsgebiet einwandern zu können. Diese Rezeptoren lassen sich mit siRNA gezielt blockieren. Im Tierversuch konnte diese Therapie die schädigenden, entzündlichen Prozesse wesentlich reduzieren und eine anhaltende Herzinsuffizienz verhindern.

Vielleicht interessiert Sie auch